Das Haus Dennoch

Das Haus Dennoch

ein Haus mit historischem Hintergrund

Dennoch – dieser Begriff war bezeichnend für die Krankenschwester Elfriede Geißler. Sie errichtete trotz Unannehmlichkeiten nach dem 2. Weltkrieg ein Kneippsanatorium mit dem Namen »Dennoch« in Endbach. Das Haus Dennoch wurde zur Keimzelle des späteren Kurbetriebes im heutigen »Bad« Endbach und somit auch der Hessischen Berglandklinik.

Die Hessische Berglandklinik Koller wurde 1968 von Dipl. Ing. Johann B. Koller aus Passau gegründet. Dank des unternehmerischen Geschickes und der Weitsicht in Fragen des Gesundheitswesens entwickelte sich die HBK nach Aufnahme in den Bettenbedarfsplan des Landes Hessen im Laufe der Jahrzehnte zu dem, was es heute ist: ein modern ausgestattetes Akutkrankenhaus für Geriatrie und Frührehabilitation. Als engagierter und nach vorne blickender Geschäftsmann hat Herr Dipl. Ing. Johann B. Koller die Klinik über 40 Jahre erfolgreich und verantwortungsvoll geleitet. Der Begriff »Dennoch« wurde auch für die Familie Koller und die HBK zum »Kliniksleitfaden« in den stürmischen Zeiten des deutschen Gesundheitswesens.

Genuss und Lebensstil

Genuß und Lebensstil stehen im Mittelpunkt. Köstliche Kaffeespezialitäten und leckere Speisen werden durch ein attraktives Angebot an Deko- und Wohnaccessoires ergänzt. Außerdem finden im Café in regelmäßigen Abständen interessante Veranstaltungen statt. Genießen Sie also Ihren Aufenthalt im Café Dennoch – wir sind gerne für Sie da.

Genuß und Lebensstil – das ist unser Anliegen. Und das ansprechende Ambiente bietet den optimalen Rahmen dafür.

Mit allen Sinnen genießen

Ein Café ist ein Ort zum Wohlfühlen und Genießen. Die Art der Zubereitung des Kaffees, das Zischen der Espressomaschine und der feine Duft frisch gemahlener Bohnen bieten einen idealen Rahmen zum Ausruhen und Verweilen, zum Lesen und Entspannen. Erleben Sie Ihre Zeit im Café Dennoch mit allen Sinnen.

Ihr Café Dennoch Team